MHWK Blog Rotating Header Image

Was unternehmen wir für die Zukunft?

In der Bundesrepublik gibt es im Durchschnitt mehr Stellen für Auszubildende als Auszubildende selbst. Eine Tatsache, der sich die Unternehmen stellen müssen. Im Land Berlin ist in diesem Jahr zwar die Bewerberzahl noch höher als die der Ausbildungsstellen, aber der Trend der weniger werdenden Auszubildenden ist für Berlin und auch für unseren Stadtbezirk erkennbar.
Einige unserer Mitgliedsunternehmen beklagen, dass sie Ausbildungsplätze nicht besetzen können, obwohl diese Plätze attraktiv und modern sind. Diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen.
Wie kann man gegensteuern? Wie können sich Unternehmen für die Zukunft wappnen? Wie kann der MHWK die Unternehmen unterstützen?
Seit 1998 hat der MHWK in verschiedenen Formen und Partnerschaften den Ausbildungspreis getragen. Im Jahr 2012 sind mit Unterstützung der TÜV Akademie die Kriterien für den Ausbildungspreis modernisiert worden. Für dieses Jahr hat der MHWK in Abstimmung mit dem Bezirksamt die Organisation des Ausbildungspreises für Marzahn-Hellersdorf übernommen.
Das Motto des Ausbildungspreises “Wir Unternehmen Zukunft” trifft ziemlich genau das Anliegen aller Beteiligten, die Unternehmen suchen Auszubildende, junge Schulabgänger suchen attraktive Ausbildungsbetriebe und der Stadtbezirk strebt eine hohe Vermittlungsquote an. Der Ausbildungspreis kann dieses Anliegen gut unterstützen.
Die Auschreibung für den Ausbildungspreis beinhaltet die Schwerpunkte Nachhaltigkeit, soziale Kompetenz und Kooperation. Mit der Nachhaltigkeit soll belegt werden, welche Traditionen das Unternehmen bei der Ausbildung aufweist, wieviel Auszubildende übernommen wurden und wie sich um Weitervermittlung gekümmert wird. Die soziale Kompetenz soll darstellen, ob das Unternehmen sich auch der Ausbildung von leistungsschwächeren Schülern widmet, Migranten und Spätaussiedler berücksichtigt und Menschen mit Behinderung eine Chance bietet. Die Kooperation mit Schulen ist eine der besten Möglichkeiten, sich als Unternehmen bekannt zu machen und junge Schüler für eine Ausbildung zu interessieren. Dualer Unterricht, Betriebsbesichtigungen, Schülerpraktika u.a. sind Formen der Zusammenarbeit, die Unternehmen anstreben sollten.

Anläßlich des 9. Wirtschaftspartnertages am 17. Oktober 2013 hat der Vorsitzende des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises, Herr Uwe Heß, zur Teilnahme am Ausbildungspreis 2013 “Wir unternehmen Zukunft” aufgerufen.
Die Bewerbungsunterlagen sind ab sofort auf der Internetseite des MHWK www.mhwk.de abrufbar. Der MHWK wird die Unternehmen per E-mail informieren. Ferner werden wir auf Veranstaltungen des MHWK auf den Ausbildungspreis hinweisen. Auch auf der gesonderten face book Seite “Ausbildungspreis” sind die Teilnahmebedingungen demnächst einsehbar.

Die Beteiligung am “Ausbildungspreis” ist bis zum 31. Dezember 2013 möglich. Danach wird eine Jury die Auswertungen vornehmen. Die Auszeichnungsveranstaltung wird im I. Quartal 2014 stattfinden.

Wir rufen Unternehmen, Handwerker, Selbständige, alle Ausbildungsbetriebe, alle die für die Zukunft etwas unternehmen, auf, sich am “Ausbildungspreis” zu beteiligen.

Leave a Reply